Erbrecht

Ablauf eines Mandats nach dem Erbfall:

Wir vertreten oder beraten Sie auch nach dem Erbfall umfassend. Wenn Sie „nur“ eine Beratung wünschen, ist der Ablauf des Mandats wie bei einem Mandat vor dem Erbfall (siehe dort). Wenn Sie uns beauftragen, nach dem Erbfall auch für Sie tätig zu werden, treten wir nach außen als Ihre Bevollmächtigten in Erscheinung.

Wenn Sie gesetzlicher Erbe sind oder als testamentarischer Erbe eingesetzt wurden, gilt es zunächst, den Nachlass in Besitz zu nehmen und zu sondieren. Es muss möglichst schnell geklärt werden, ob der Nachlass überschuldet oder werthaltig ist. Die ersten Maßnahmen zur Nachlasssicherung und zur Verwaltung des Ererbten müssen möglichst sofort in die Wege geleitet werden. Wir begleiten Sie und sichten den Nachlass mit Ihnen. Wo nötig, machen wir Ihre Ansprüche aus Herausgabe oder Auskunft geltend. Sobald der Nachlass in Besitz genommen ist, entscheiden sich je nach Art und Umfang des Ererbten und je nach Struktur der Erbengemeinschaft, welche weiteren Maßnahmen erforderlich sind. Wir begleiten Sie bei allen Angelegenheiten, die einen Erben betreffen können.

Pflichtteilsanspruch

Wenn Sie als naher Angehöriger von der Erbfolge durch Testament ausgeschlossen wurden, steht Ihnen ein Pflichtteilsanspruch zu, eventuell auch ein Pflichtteilsergänzungs- oder ein Pflichtteilsrestanspruch. Wir beraten Sie über Inhalt und Umfang Ihrer Rechte und realisieren zunächst Ihren Auskunftsanspruch und dann Ihren Anspruch auf Zahlung jedes Pflichtteilsanspruchs.

Nachlassinsolvenz, der überschuldete Nachlass

Nicht nur positive Vermögenswerte, sondern auch Schulden und Verbindlichkeiten werden vererbt. Nicht immer reicht die gesetzliche Frist von 6 Wochen, innerhalb der eine Ausschlagung erfolgen muss, um eine Überschuldung zu erkennen. Wird sie erst später erkannt, vertreten wir Sie im Nachlassinsolvenzverfahren. Wir stellen für Sie den Antrag auf Eröffnung des Nachlassinsolvenzverfahrens, damit Ihr privates Vermögen vor dem Zugriff der Gläubiger des Verstorbenen geschützt wird.

Tätigkeit als Testamentsvollstrecker

Wir sind auch als Testamentsvollstrecker tätig. Wir führen Testamentsvollstreckungen durch als Auseinandersetzungsvollstreckung (Abwicklungsvollstreckung) oder als Verwaltungsvollstreckung (Dauervollstreckung).